Unser Verein

Tennis im Sportpark Markt Schwaben

Gegründet wurde unser Verein 1974 in Schwaberwegen, noch weit vor den Tennis-Boomjahren, die durch Steffi Graf und Boris Becker ausgelöst wurden. Wegen der rasch steigenden Mitgliederzahl musste in den Jahren 1977-1982 auf die Plätze in Pliening ausgewichen werden. Ab 1982 waren wir dann auf der Sportanlage Wandinger in Markt Schwaben zu Hause. Seit 1991 befindet sich unsere Tennisanlage, am Ortsrand, im Südosten von Markt Schwaben und ist Teil des Sportparkes mit Fußballplätzen und Badesee.

 

 

Spiel, Spaß und Tennis

Die Tennisfreunde Markt Schwaben sind ein breitensportorientierter Verein mit rd. 470 Mitgliedern, davon ca. 160 Kinder und Jugendliche, in dem aber auch der ambitionierte Wettkampfsport im Rahmen der Medenrunde des BTV eine wichtige Stellung einnimmt. Für die Medenspiele gehen ca. 200 Lizenzspieler in 8 Erwachsenen-Mannschaften und 7 Jugend-Mannschaften an den Start.

 

 

 

Vereins-Cronik
  • 2001

    Die Tennisfreunde Markt Schwaben sind 25 Jahre alt, es gibt viele Gründe zu feiern! Wir haben jetzt ca. 350 Mitglieder und 10 Mannschaften von Knaben bis Senioren sind in der Punktspielrunde gemeldet.

  • 1996

    20 Jahre Tennisfreunde, die Riesenfete mit Jubiläumsturnier

  • 1993

    Mit der Einweihung des neuen Sportparks haben wir endlich ein schönes Clubhaus und unser Wunsch nach einer eigenen Anlage ist in Erfüllung gegangen.

  • 1991

    Endlich!! Wir ziehen um auf unsere eigene Anlage mit sechs Plätzen im Sportzentrum Markt Schwaben. Es war eine Großbaustelle und das Clubheim bestand aus Bauwagen. Hier wurde im engen Kreise Karten gespielt, gesungen und gefeiert. Die Heimfahrten mit dem Fahrrad gestalteten sich meistens schwieriger, da von bösen Kollegen die Tennistaschen mit Kieselsteinen gefüllt worden waren!!

  • 1985

    10 Jahre Tennisfreunde Markt Schwaben

  • 1984

    Der Verein zählte bereits 192 Mitglieder, der Spielbetrieb fand auf vier Plätzen statt und es waren 7 Mannschaften gemeldet.

  • 1983

    Genehmigung einer Sportanlage mit Tennisplätzen in Markt Schwaben

  • 1982

    Umzug auf die Sportanlage Wandinger in Markt Schwaben

  • 1981

    Becker-Boom und Aufnahmestopp - die Tennisfreunde Markt Schwaben zählten schon 130 Mitglieder. Die Warteliste umfasste 30 Personen.

  • 1980

    Am 29. Juni 1979 verunglückte das Vereinsmitglied Thomas Seidl bei einem Vekehrsunfall tödlich, seit dem 20./21. September 1981 wurde jährlich ihm zu Ehren das Thomas-Seidl-Gedächtnisturnier ausgetragen.

  • 1979

    1. Jugendturnier der Tennisfreunde Markt Schwaben

  • 1977

    Aufgrund einer stetig ansteigenden Mitgliederzahl zählte der Verein bereits zwei Jahre nach der Gründung 87 Mitglieder, hauptsächlich aus Markt Schwaben. Dies war die Ursache für die Umbenennung des Vereins in "Tennisfreunde Markt Schwaben" Uneinigkeiten über die Höhe der Pacht für die Plätze in Schwaberwegen führten zu einem Ortswechsel und es wurden in Pliening 3 Tennisplätze angemietet. Diese "Anlage" wurde mit dem ersten Schleiferl-Turnier der Vereinsgeschichte eingeweiht. Das Turnier dauert zwei Tage. In diesem Jahr waren nicht nur zwei Herren- , sondern auch eine Damenmannschaft gemeldet, die unter der Leitung von Heidi Meier viermal hintereinander aufgestiegen ist. Es spielten: Bienneier Elfriede, Deinhofer Maria, Domes Traudl, Eisgruber Gerda, Enzinger Silvia, Herrmann Lore, Lenz Herta, Maier Heidi, Maletz Bärbei, Rauscher Ilka, Schlutius Irmgard und Schmätzle Gerti. Der 1981 eingeführte Ergebnisdienst in den regionalen Tageszeitung wurde von Herta Lenz und Werner Maletz begründet, indem Sie seit 1977 wöchentliche Spielberichte an die Süddeutsche bzw. Ebersberger Zeitung schickten. In selben Jahr fanden auch erste Verhandlungen mit der Gemeinde Markt Schwaben bzgl. einer Tennisanlage im Sportzentrum statt. Der Bau dieser Anlage wurde jedoch wegen zu großer "Erdbewegungen" abgelehnt.

  • 1976

    Am 21.01.1976 wurde die Mustersatzung vom Landessportverband genehmigt. Die Gründungsmitglieder der Tennisfreunde Schwaberwegen sind (laut Gründungsprotokoll): Riexinger Josef, Huber Willi, Reichel Dirk, Lenz Konrad, Weith Hans, Johann Hollerith und Herrmann Walther.
    In diesem Jahr wurde für die Punktspielrunde zum erstenmal eine Herrenmannschaft gemeldet. Die Mitspieler waren Herrmann Walther, Hollerith Johann, Hoyer Ernst, Huber WilIi, Laich Harald, Lenz Konrad, Reichel Dirk, Riexinger Ben, Teuft Fred, Weger Georg und Weith Hans.

  • 1975

    Im Keller von Konrad Lenz wurde am 21. Dezember 1975 der Tennisverein „Tennisfreunde Schwaberwegen" gegründet.

  • 1974

    Lang ist es her, seit ein paar Freizeitgestalten, die sich beim Gasthof Bauer in Schwaberwegen zu Brotzeit und Tennis zusammenfanden, zu der Ansicht gelangten, sie seien bezüglich ihrer Tennisfertigkeit reif genug, um anderen das Fürchten zu lehren. Wild gespielt wurde seit dem Frühjahr auf den Tennisplätzen der Fam. Bauer in Schwaberwegen.

Vorstand und Beirat

Unten aufgelistet finden Sie die Ansprechpartner der Tennisfreunde Markt Schwaben. Für Fragen zum Verein wenden Sie sich bitte an ein Mitglied des Vorstands oder des Beirats.

 

Martin Keil
1. Vorsitzender
Nachricht
Günter Golibrzuch
2. Vorsitzender
Nachricht
Ralph Handl
3. Vorsitzender / Finanzvorstand
NachrichtTelefonTelefon
Andreas Warta
Sportreferent
Nachricht
Esteban Leon-Diaz
Jugendreferent
Nachricht
Michael Pfettner
Rechtsreferent
Nachricht
Oliver Walther
Beiratsmitglied
Nachricht
Sandra Frieser-Handl
Trainingskoordinatorin
Nachricht
Barbara Khan
Damenreferentin
Nachricht
Katrin Warta
Beiratsmitglied
Nachricht
Lukas Nahrhaft
Jugendvertreter
Nachricht
Nadine Hesdal
Beiratsmitglied
Thomas Eckert
Beiratsmitglied

Tennisplätze

Unsere Anlage umfasst 6 Sandplätze, davon 3 mit Flutlicht und eine Ballwand mit Tartanbelag. Umgeben werden die Plätze von hohen Bäumen, die im Sommer viel Schatten spenden und den Wind abhalten. Alle Tennisplätze besitzen eine vollautomatische Beregnungsanlage und werden von unserem Platzwart in einem sehr guten spielfähigen Zustand gehalten.

 

Vereinsheim

Unser gepflegtes Vereinsheim ist zentraler Mittelpunkt der Anlage. Es bietet einen attraktiven Aufenthaltsbereich mit Küche und Bar, sowie eine wunderschöne Sonnenterrasse unter großen Sonnen-schirmen. Bewirtschaftet wird es von den Mitgliedern nach Bedarf selbst. Ein Getränkeautomat im Eingangsbereich (Geldkarte erforderlich) sorgt dafür, dass der Durst nach einem Tennisspiel gelöscht werden kann. Ferner stehen je 2 Umkleidekabinen für Damen und Herren sowie großzügige Sanitäranlagen zur Verfügung.

 

 

 

 

Regularien

Satzung vom 28.03.2019

Platzordnung vom Juli 2009

Sonderregelungen Corona